„My Soul to Take“ [Gastkritik von Timo Kießling]

Heute gibt es eine Rezension vom guten Timo Kießling (den ihr in Zukunft sicher noch etwas öfter hier lesen werdet), der sich mit einem polarisierenden Spätwerk von Wes Craven auseinandersetzt. Polarisierend nicht wegen seiner Gewalt, sondern seiner Machart. Advertisements

„Under the Skin“ [Gastkritik von Pascal Reis]

Laura (Scarlett Johansson) ist ein auf die Erde entsandter Alien und reist in der Gestalt einer verführerischen jungen Frau durch die schottischen Highlands. Sie wurde auf die Erde geschickt, um einsame Männer per Anhalter mitzunehmen. Denn Menschenfleisch ist auf Lauras Heimatplaneten ein kostbares, da rares Gut und für die außerirdischen Wesen eine Delikatesse. Mit ihren…

„Maps to the Stars“ [Gastkritik von Pascal Reis]

Gerade aus der Nervenanstalt entlassen, lernt Pyromaninnen Agatha (Mia Wasikowska) in Los Angeles den Limosinenfahrer Jerome (Robert Pattinson) kennen, der gerne als Drehbuchautor in Hollywood durchstarten würde. Von ihrer Familie wurde Agatha schon lange verstoßen und ihr Vater Stafford (John Cusack) wie ihre Mutter Christina (Olivia Williams) tun alles dafür, Agatha von ihrem verzogenen Sohn…